Der Pfad des andinen Priesters

Von der Verantwortung ein mystischer Priester der Anden zu sein

Inka Pfad II - Der Pfad zur Mitte

Federn Federn

Wenn ich tot bin,
steht nicht weinend an meinem Grab,
ich bin nicht dort unten,
ich schlafe nicht.
Ich bin tausend Winde, die wehen,
ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
ich bin der sanfte Regen im Herbst,
ich bin in der Morgenröte
der kleine Vogel, der zum Himmel aufsteigt,
ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.
Steht nicht weinend an meinem Grab.
Ich bin nicht dort unten,
ich schlafe nicht.

(unbekannter Verfasser)







Energieheilung

Chaupi - Arbeit mit anderen Menschen und sozialen Strukturen

Dieser Pfad dient der Verbindung mit anderen Menschen und Gruppen. Dies teilen wir nicht mit allen Lebewesen, nur mit sehr sozialen Tieren, die in Gruppen leben. Hier entdecken wir, dass alle Lebewesen einen Energiekörper haben mit dem wir uns verbinden können. Der Pfad der Mitte dient der Wiederentdeckung der Mystik und Rückverbindung mit dem Kosmos.



Die Kursinhalte sind:



Die Kursinhalte geben einen allgemeinen Überblick darüber, was in dem jeweiligen Kurs vermittelt wird. Zum Einen ist nicht jeder einzelne Punkt aufgeführt und zum Anderen sind die Inhalte auch nicht starr, sondern können fließend in die Inhalte des jeweils anderen Kurses übergehen. Dies hängt im Besonderen von der jeweiligen Gruppenenergie ab.






nach oben



Inka Spirit Germany · 56077 Koblenz · Schamanismus · Energieheilung · Prophezeihungen Sie sind Besucher Nummer:
Diese Webseite wurde zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2016

Besuchercounter - Sie sehen nichts? Dann bitte den Adblocker ausschalten