Der Pfad des andinen Priesters

Von der Verantwortung ein mystischer Priester der Anden zu sein

Priester Ausbildung

Federn Federn

Ich bin das Land,
meine Augen sind der Himmel,
meine Glieder die Bäume,
ich bin der Fels, die Wassertiefe.
Ich bin nicht hier,
um die Natur zu beherrschen oder sie auszubeuten.
Ich bin selbst Natur

(Weisheit der Hopi)






Energieheilung

In den fünziger Jahren machte der Anthropologe Oscar Nunez del Prado eine sagenhafte Entdeckung. Er hatte sich mit seinem Expeditionsteam in den peruanischen Anden verlaufen. Dabei stieß er eine eine Gruppe Indianer, welche einen merkwürdigen Qechua Akzent sprachen und in auffallend bunte Kleidung gehüllt waren. Die Stoffe waren von einer ungewöhnlichen und sehr herausstechend guten Qualität. Nach einiger Zeit wurde es klar: Oscar Nunez del Prado war auf die direkten Nachfahren der Inka gestoßen! Hier oben in den Anden, zum Teil in über 5000 Meter Höhe hatten sie die letzten 500 Jahre unendeckt von den spanischen Conquestadoren und der Kirche überlebt und ihre Geschichten und ihr Wissen von Generation zu Generation mündlich weiter gegeben.

Heute öffnen sich die Qeros der westlichen Welt und teilen mit uns ihr überaus reiches spirituelles Wissen. Dies ist vor allem Oscar Nunez del Prado und seinem Sohn Juan zu verdanken. Juan Nunez del Prado trat in die Fußstapfen seines Vaters und wurde ebenfalls Professor für Anthropologie an der Universität in Cuzco. Als absolut rational denkender Anthropologe wollte er vor 40 Jahren eine Studie über die Spiritualität der Inka starten und traf im Rahmen seiner Studien auf den Inka Hohepriester Don Benito Qoriwaman. Während des Interviews dieses weisen und bekannten Meisters geschah etwas ausgesprochen merkwürdiges: Don Benito sprach plötzlich zu Juan in einer eigenartigen Sprache, welche Juan niemals zuvor gehört hatte und die klare, dreidimensionale Bilder und präzise Vorstellungen direkt in seinen Geist pflanzten. Noch merkwürdiger war es, daß Juan in genau derselben Sprache antwortete, ohne sie zu kennen. Und das merkwürdigste von allem war, daß es ihm absolut normal vorkam und überhaupt nicht merkwürdig!

Erst als Don Benito das Gespräch beendete, Juan verabschiedete und der damals junge Anthropologe vor der Tür stand, dämmerte ihm auf einmal, daß dort in dieser kleinen, ärmlichen Holzhütte, soeben etwas höchst sonderbares geschehen war. Juan Nunez del Prado stand vor einem Dilemma. Er, als absolut rational und wissenschaftlich geprägter Mensch war soeben mit der spirituellen Macht der alten Inka Meister konfrontiert worden. Es ergab für ihn keinen Sinn und dennoch hatte er soeben persönlich diese Erfahrunge machen dürfen. Juan begriff, daß er, wollte er die Spiritualität der Inka wirklich ernsthaft erforschen und vor allem verstehen, ihm kein anderer Weg bleiben würde, als sie aus erster Hand zu erfahren. Und so wurde er zu Don Benito's Schüler.

40 Jahre lang hat Juan Nunez del Prado unter den größten Inka Meistern seiner Zeit gelernt: Don Benito Qoriwaman, Don Andres Espinoza, Don Melchior Deza und Don Manuel Q'espi. In all den Jahren hat er zusammen mit seinen Lehrern alles zusammengetragen und rekonstruiert, was es über die Prophezeihungen der Inka, ihre Weltanschauung und ihre spirituellen Praktiken zu wissen gibt, da dieses Wissen über viele, viel kleine Dörfer in den Anden verstreut war. Und mit der Hilfe von Elizabeth Jenkins und ihrem Anfang der 90er erschienenen Buch "Die Rückkehr des Inka" (orig. Titel "Initiation - A Women's Spiritual Adventure In The Hearth Of The Andes") war es dann möglich, dieses gesammelte Wissen auch den Menschen im Westen zugänglich zu machen, wie es der Wunsch von Don Benito gewesen ist.

Energieheilung

Heute sind wir in der Lage dieses Wissen in praktischen Ausbildungen jedem Menschen zugänglich zu machen und es ist auch unsere Pflicht es zu verbreiten, um die Prophezeihungen der Inka von einem goldenen Zeitalter der Menschheit wahr werden zu lassen. Die spirituelle Essenz der Inka ist kein Schamanismus. Das Volk der Qero sieht sich selbst viel mehr als eine mystische Priesterschaft. Natürlich gibt es auch Paraellen zum Schamanismus, aber wer einmal einen Qero-Priester live bei seiner Arbeit erlebt hat, wird den feinen, aber dennoch merklichen Unterschied sehr schnell verstehen.

Wir bieten in unregelmäßigen Abständen Workshops in diesem spirituellen Pfad an. Die Workshops sind aufgeteilt in Inka Pfad 1, 2 und 3 und bauen jeweils aufeinander auf und führen zu immer fortgeschrittenen Techniken und Ritualen. Die Teilnehmer erhalten hierbei energetische Einweihungen in die Inka-Tradition und die Ahnenlinie und werden den Workshop als vollwertige Paqos verlassen, mit allen Rechten und Pflichten. Gelegentlich bieten wir auch Workshops mit unseren Lehrern Don Nunez del Prado und Elizabeth Jenkins an.

Wir haben uns so arrangiert, daß egal bei welchen Lehrer man den Workshop absolviert, sei es bei Elizabeth, bei Juan oder bei uns (Sandro und Andre), man die gleiche qualitative Ausbildung erhält und dennoch bei jedem Lehrer bestimmte Dinge erlernen kann, die man nur bei ihm oder ihr erhält. So ist es möglich bei jedem Lehrer einen Workshop zu absolvieren und immer etwas neues dazu zu lernen und sein Wissen und seine Fähigkeiten zu vertiefen, aber man muß nicht bei allen Lehrern gewesen sein, um eine vollwertige Ausbildung zu erhalten und Paqo zu werden.

Ebenso gibt es die Option, den Workshop bei einem Lehrer zum halben Preis zu wiederholen und sich aufzufrischen, sollte man bereits einmal den Workshop bei ihm oder ihr belegt haben. Vorkenntnisse sind für unsere Workshops nicht notwendig, da wir immer im ersten Teil des Kurses mit den Grundlagen beginnen. Sollte man bereits diverse Ausbildungen absolviert haben, wie z.B. Reiki, so ist das natürlich von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die Workshops mit Elizabeth und Juan finden ausschließlich auf Englisch statt. Auf Wunsch wird es eine Übersetzung geben. Zu allen Kursen werden übersichtliche Unterlagen gereicht, in denen die wichtigsten Punkte nochmals zusammengefaßt sind.



nach oben



Inka Spirit Germany · 56077 Koblenz · Schamanismus · Energieheilung · Prophezeihungen Sie sind Besucher Nummer:
Diese Webseite wurde zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2016

Besuchercounter - Sie sehen nichts? Dann bitte den Adblocker ausschalten