Schamanismus und Schamanen

Ganz allgemein erklärt

Was versteht man denn nun unter Schamanismus?

Die Bezeichnung Schamane (shaman) stammt ursprünglich aus Sibirien und bedeutet frei übersetzt soviel wie "spiritueller Heiler". Schamanische Praktiken, Rituale, Traditionen und teilweise auch Ansichten unterscheiden sich je nach Region und dennoch haben alle Schamanen etwas gemeinsam. Der Anthropologe Professor Michael Harner prägte den Begriff des "Core-Schamanismus" (Kern-Schamanismus). Michael Harner schlussfolgerte, dass alle Schamanen eine wesentliche Gemeinsamkeit haben, nämlich das willentliche Erreichen eines ganz besonderen Bewußtseinszustandes, der es dem Schamanen erlaubt in die "Nichtalltägliche Wirklichkeit" zu reisen und dort Wissen und/oder Kraft zum eigenen Nutzen oder für andere Menschen zu erwerben.

Wesentliche Elemente des Schamanismus sind:

Blumiger ausgedrückt kann man sagen, dass Schamanen das Bindeglied zwischen unserer alltäglichen Welt und der Welt der Geister darstellen. Sie stehen mit einem Bein im Hier und Jetzt und mit dem anderen in der Nichtalltäglichen Wirklichkeit. Schamanen sind in der Lage mit Tieren und Pflanzen zu sprechen, verstorbene Seelen ins Jenseits zu geleiten und anderen Menschen mit Hilfe der schamanischen Reise und der Energiemedizin Unterstützung und Hilfe zu bieten. Wichtig dabei zu erwähnen ist allerdings, dass nicht der Schamane der Heiler der Krankheit ist, sondern jeder Klient sich selbst heilt. Der Schamane ist nur derjenige, der weiß, wie er die Selbstheilungskräfte anderer Menschen anstoßen und aktivieren kann.

Schamanismus kann auch mit Religion verbunden werden, muss aber nicht. Viele Schamanen sind gleichzeitig auch Animisten, d. h. sie glauben daran, dass alles auf der Welt von einem Spirit beseelt ist: Die Bäume, die Flüsse, der Wind, die Steine... etc.

Schamanismus an sich ist jedoch keine Religion, sondern eine Lebenseinstellung. Die Ziele des Schamanen sind:



In früheren Zeiten war der Schamane der Mittelpunkt der Gesellschaft. Er war dafür verantwortlich, dass sein Dorf gesund war und gedeihen konnte (Heilung), den Jägern das nötige Wissen um den Aufenthalt der Beutetiere zu vermitteln (Vision, Information) und die Geister und Götter fröhlich zu stimmen, damit sie den Menschen wohlgesonnen waren (Interaktion mit der Geisterwelt).



nach oben
Inka Spirit Germany · 56077 Koblenz · Schamanismus · Energieheilung · Prophezeihungen Sie sind Besucher Nummer:
Diese Webseite wurde zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2016

Besuchercounter - Sie sehen nichts? Dann bitte den Adblocker ausschalten